Der Bundesrat verschärft ab Montag 18. Januar die nationalen Massnahmen. Deshalb wird ab sofort nur 1 Person mit dem Tier die Praxis betreten. Die Konsultationen und Eingriffe können weiterhin normal geplant werden. Bitte rufen Sie uns im Voraus zur Terminvereinbarung an.

Die folgende Hygiene- und Verhaltensregeln sollen weiterhin befolgt werden:

  • In der Praxis sowie auf dem Parkhof gilt die Atemschutzmaskepflicht.
  • Auf Anfrage können wir Maske Ihnen zur Verfügung stellen (2.-).
  • Bitte behalten Sie jeder Zeit 1.5-Meter Abstand zu den Mitarbeitenden und den anderen Kunden.
  • Eine alkoholische Lösung im Wartezimmer steht Ihnen zur Händedesinfektion zur Verfügung.
  • Nur ein Tierbesitzer kommt mit dem Tier zum Tierarzt.
  • Nur gesunde Besitzer kommen zum Tierarzt. Kranke Besitzer müssen das Praxispersonal darüber informieren und geben ihre Tiere vor der Praxis an das Praxispersonal ab oder es wird gemeinsam eine Lösung gesucht.
  • Das Personal kann die Besitzer anweisen, den Konsultationsraum nicht zu betreten.
  • Tiere werden nur von Praxispersonal gehalten und nicht von den Besitzern, direkter Kontakt mit dem Personal wird dadurch jeder Zeit vermeidet.
  • Besitzer haben keinen Zutritt in Röntgen, OP, Gemeinschaftsräume und WCs von Personal.
  • Besitzer warten wenn möglich draussen oder im Auto anstatt im Wartezimmer, ein Maximum von 5 Personen dürfen sichim Wartebereich befinden.
  • Keine Besuchszeiten mehr für stationäre Patienten.