Zahnpflege

Die Pflege des Gebisses Ihres Tieres spielt eine zentrale Rolle in seinem Wohlbefinden. Ihres Tier nutzt seine Zähne zum fressen, spielen und sich putzen. Wenn Schmerzen auftreten, wird sein tägliches Leben betroffen.

Zahnplaque ist einen Bakterienfilm, der auf die Zähne innerhalb ein paar Stunden sich bildet. Unsere tägliches Zahnputzen dient dazu, dass wir diese regelmässig entfernen. Wenn die Bakterien auf die Zähne bleiben, und sodann sich vermehren, bilden sie Zahnstein. Dies führt zur Entzündung des Zahnfleischs, zur Lockerung den Zähnen und zur Zahnresorption; für das Tier heisst es nämlich Schmerzen und vorzeitigen Verlust seinen Zähnen. Die chronische Entzündung kann langfristig zu systemischen Komplikationen führen, wie Nieren-, Herz- und Leberschaden.

Das erste Zeichen ist oft das unangenehme Maulgeruch. Unsere Haustiere verstecken gern ihre Schmerzen, dies ist dem Überlebensinstinkt zurückzuführen. Die chronische Schmerzen ist durch das Tier auch besser ertragen und verschleiert.

In der Natur ernähren sich die Wildtiere anders und leben wenig lang als unseren Haustiere. Zahnprobleme werden dadurch verzögert sowie vermindert. Wir haben die Lebensbedingungen unseren Haustieren verändert, sollen wir auch verantwortungsvoll die Probleme lösen, die durch die Domestizierung entstanden sind.

Daher ist die Zahnpflege und sorgfältige Mauluntersuchung äusserst wichtig.

  • Kauknochen speziell für die Maulhygiene (zB  Virbac C.E.T. Vegident, Pedigree Dentastix, Purina Dentalife): Entfernung der Zahnplaque durch die mechanische Reibung auf die Reisszähne
  • Algenpulver von ascophyllum nodosum (zB PlaqueOff): hemmende Wirkung durch den Speichel gegen das Haftvermögen den Bakterien 
  • Komplette Liste den empfohlene Produkten: http://www.vohc.org/VOHCAcceptedProductsTable_Dogs.pdf
  • Trockenfutter speziell für die Maulhygiene (zB  Hill’s d/t, Royal Canin Dental, Purina DH, Whiska Dentabites): Entfernung der Zahnplaque durch die mechanische Reibung auf die Reisszähne
  • Algenpulver von ascophyllum nodosum (zB PlaqueOff): hemmende Wirkung durch den Speichel gegen das Haftvermögen den Bakterien 
  • Komplette Liste den empfohlene Produkten: http://www.vohc.org/VOHCAcceptedProductsTable_Cats.pdf

Zahnbürsten:

  • Tägliche Pflege ist die wirksamste prophylaktische Methode
  • Entfernung der Zahnplaque durch die mechanische Reibung auf alle Zähne
  • Verzögerung der Zahnplaque Bildung und Verminderung der Entzündung durch speziellen Zahnpasta